Hundewissen

Shopping für einen bemerkenswert guten Zweck 2023

Shopping für einen bemerkenswert guten Zweck 2023

Shopping für einen guten Zweck
Das Team und Hakim mit den großzügigen Spenden

Wir als “Hundeschule Fellnase” haben im Dezember 2023, passend zur Weihnachtszeit die Aktion “Train & Shop” gestartet. Mit unseren Kunden gingen wir zum gemeinsamen Spendenshoppen ins Futterhaus Amberg. Dabei wurden eine unglaubliche Menge von 360 Dosen Hunde-, Katzen- und Kittenfutter sowie einige Kauartikel gekauft, die dem Tierheim Amberg gespendet wurden.

Wir hätten niemals mit einer solchen Menge gerechnet und sind begeistert!

Idee, Planung und Umsetzung

Unsere Spendenaktion sollte allerdings nicht ausschließlich positiv für das Tierheim sein, sondern auch für unsere Kunden. Die Idee war, ein Training für Halter und Hund beim Einkaufen unter Anleitung von uns Trainer zu gestalten. Zuvor klärte Nina mit dem Tierheim, was sie benötigten und mit dem Futterhaus in Amberg, ob die Aktion bei ihnen möglich wäre. 

Und schon stand der Aktion nichts mehr im Wege und wir gingen von 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr im 30-Minuten-Takt mit maximal 5 Mensch-Hund-Teams gleichzeitig shoppen. 

Durch die kleine Gruppengröße konnten wir die Halter bestmöglich anleiten und unterstützen. Für die Hunde war es natürlich sehr aufregend. Eine neue Umgebung mit unendlich vielen Gerüchen von fremden Menschen, anderen Hunden über Futter und Leckerchen bis zu offenen Kauartikeln und Schalen mit Insekten. 

Wir Trainer zeigten unseren Shoppern, welche Artikel das Tierheim benötigt und sie konnten sich entscheiden, was und wie viel davon sie mitnehmen wollten. Dass so viel gekauft wird, hätten wir jedoch nie gedacht. 

Gleichzeitig auszuwählen, was in den Einkaufswagen landen soll und den Hund dabei nicht zu vergessen, ist gar nicht so leicht. “Oh, mein Hund sitzt nicht mehr, wie ich es ihm eigentlich gesagt habe.” fällt oft erstmal nicht auf, bis die Leine auf Spannung ist. Aufzupassen, dass der Vierbeiner nicht zu fremden Menschen oder Hunden gelangt und nichts aus der offenen Kauartikel-Abteilung mitgehen lässt, fordert die Halter und konnte in der Begleitung von uns Trainern prima geübt werden. 

Was verlangen wir beim Shopping von unseren Hunden?

Vor allem auf das Üben von Ruhe legten wir viel Wert. Eine Aufgabe war beispielsweise, dass die Besitzer ihren Hund ins “Sitz” brachten und sich dann die Artikel ansahen. Der Hund sollte sitzen bleiben, bis er von seinem Besitzer aufgelöst wurde. Dafür gab es natürlich viel Lob in Form von Zuneigung, Leckerchen oder einer Freigabe. Was zu Beginn für einige Hunde fast unmöglich schien, wurde schon nach ein paar Wiederholungen super umgesetzt, was tolle Erfolgserlebnisse für die Mensch-Hund-Teams brachte.

Worauf wir keinen Fokus legten, war das “Fuß” gehen. Die Halter sollten während des Einkaufens auf die Leinenführigkeit ihrer Hunde achten, jedoch wurde von keinem ein “Fuß” erwartet. Die Hunde dürfen sich natürlich in einer solchen Umgebung zurechtfinden. Wenn wir Menschen in einem uns fremden Umfeld sind, orientieren wir uns auch erst einmal und sehen uns um. Somit dürfen wir von unseren Hunden nicht erwarten, uns stur nachzulaufen, ohne mitzubekommen, was um sie herum geschieht. Und da das Organ, mit dem sich Hunde am meisten “umsehen”, ihre Nase ist, sollte auch das Schnüffeln nicht unterbunden werden. Allerdings sollte der Hund ansprechbar und aufmerksam sein, wenn dies in einem für ihn möglichen Rahmen eingefordert wurde. 

Trotz diesen Herausforderungen, vor allem für Hunde, die noch sehr jung sind oder noch nie in einem Geschäft waren, haben es alle super gemeistert und wir sind stolz auf jeden einzelnen. Auch die Mitarbeiter des Geschäftes lobten die Teams im Nachhinein und berichteten, dass so etwas noch nie bei ihnen stattgefunden hat.

Die Übergabe an das Tierheim Amberg

Als wir die gekauften Dosen, Kauartikel und eine Spende von uns als Hundeschule der Tierheimleitung übergaben, hat diese uns so nett empfangen und das Team hat sich sehr über die Großzügigkeit der Teilnehmer der Aktion gefreut! 

Danach durften wir auch noch einige Hunde kennenlernen. Da waren so nette Hunde dabei, die teilweise einfach Pech hatten, bei Menschen gelandet zu sein, die sich der Verantwortung, ein Tier zu halten, nicht bewusst waren und dadurch jetzt im Tierheim gelandet sind. Wie zum Beispiel der charmante, junge Hund “Hakim”, der auf dem Bild zu sehen ist.

Zum Schluss noch einmal von dem Team der “Hundeschule Fellnase” ein großes “DANKE” an jeden Teilnehmer der Spendenaktion!

Weitere Veranstaltungen findet ihr unter hundeschule-fellnase.de/termine-veranstaltungen

gefällt dir der beitrag?

Auf Facebook teilen
Auf WhatsApp teilen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr Tipps für's Training?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an und erfahre jeden Monat mehr über unsere Veranstaltungen und Tipps für ein erfolgreiches Hundetraining

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Betriebsurlaub
Dezember 2023 - Januar 2024

Vom 22. Dezember bis einschließlich 07. Januar 2024 befinden wir uns im Betriebsurlaub

Während dieser Zeit sind wir nur in Notfällen erreichbar. 

Ab dem 08. Januar 2024 sind wir wieder wie gewohnt für euch erreichbar!