Seminar bei bestem Wetter 😁

Vergangenes Wochenende hat wieder eines der Seminare für die Ausbildung „Hundetrainer Plus“ von Ziemer & Falke in Steinhöring bei München stattgefunden. Dieses mal war als Dozent wieder Jörg Ziemer bei uns und hat einiges an Fragen beantwortet, die seit dem letzten Seminar über Ethologie entstanden sind. Selbstverständlich waren hier auch Fragen dabei, die aus den ersten Versuchen der angehenden Hundetrainer mit „Kunden“ entstanden sind.


Mein persönliches Highlight des Seminars war ein „Beispielkunde“, welcher nach eigener Aussage eine Anfahrt von ca. 350 km auf sich genommen hat, um sich Rat für Ihr/e Problem/e einzuholen. In diesem Zusammenhang habe ich auch eine erste Bekanntschaft mit dem Anamnesebogen von Ziemer&Falke gemacht. In diesem Dokument hat der Halter des Hundes vorher die Möglichkeit, einige wichtige Informationen über den Hund auszufüllen.
Ich konnte sehr gut alle Fragen wiedererkennen, die ich normalerweise neuen Kursteilnehmern meines Vereins (www.hundeschule-as.de) mühsam einzeln abfragen müsste. Durch diesen Fragebogen bekommt man als Hundetrainer also ein erstes Bild vom betreffenden Hund, noch bevor man diesen zum ersten Mal gesehen hat. Aufgrund der Erfahrung, die jeder Hundetrainer mit sich bringt, sammelt man automatisch bereits im Kopf die ersten Trainingsmöglichkeiten, die für den Kunden infrage kommen würden.

Natürlich gab es noch viele weitere Themen, allerdings will ich ja nicht aus dem Nähkästchen plaudern 😉.
Ich freue mich immer noch wie am ersten Tag darüber, die Ausbildung bei Ziemer & Falke begonnen zu haben. Unglaublich viel, was hier in Seminaren und Skripten vermittelt wird, passt zu dem Wissen, dass ich mir in den letzten neun Jahren als ehrenamtlicher Hundetrainer angeeignet habe.

Ich bin bereits sehr gespannt, was ich noch alles lernen werde! 😇